Kreativsein mit Stampin‘ Up!

Hallo ihr Lieben,

wie viele von euch wissen liebe ich es kreativ zu sein – und das schwerpunktmäßig mit Papier. Seit Juni 2015 bin ich auch Stampin‘ Up! (c) Demonstratorin, anfangs nur für den Eigengebrauch. Mittlerweile habe ich doch einige sehr zufriedene Kundinnen, die regelmäßig bestellen und auch Workshops bei mir besuchen, sowie (ein) Teammitglied(er).

Aber was ist Stampin‘ Up! überhaupt?

Stampin‘ Up! ist ein weltweites ‚Imperium‘ für Bastelmaterialien, wunderschöne Stempel(sets) und Stempelkissen, außerdem gibt es eine große Auswahl an Farbkarton, Designerpapier und passendes Deko-Material (Bänder, Knöpfe, Brads,…).

Das Außergewöhnliche ist, dass die Farben  alle aufeinander abgestimmt sind (ob Papier, Stempelkissen, Band oder Stift) und dass die Qualität ausgezeichnet ist.

Wenn du etwas aus dem aktuellen Programm von Stampin‘ Up bestellen möchtest, über Aktionen informiert werden willst, eine Stempel-Party mit mir buchen oder vielleicht auch selber einsteigen möchtest, bitte zögere nicht, dich an mich zu wenden! Hier meine Kontaktdaten: tatjanavollkreativ@gmail.com

Zu meinem Stampin‘ Up! Online-Shop geht es hier: https://www2.stampinup.com/ECWeb/default.aspx?dbwsdemoid=5017455

 

Stampin Up-Demo werden – wie geht das?

Willst auch du unabhängiger Stampin‘ Up! Demonstrator werden?

Liebst du es,

  • mit anderen kreativ zu sein
  • deine Bastelprodukte günstiger einkaufen zu können
  • deine Begeisterung mit anderen zu teilen und sie anzuleiten
  • deine Arbeit frei einzuteilen und an die Bedürfnisse deiner Familie anzupassen?
  • dir etwas dazu zu verdienen?

Wenn du auch nur einen der oben genannten Fragen mit JA beantworten kannst, darfst du jederzeit gerne in mein Team einsteigen oder mich wegen Infos kontaktieren (tatjanavollkreativ@gmail.com). Um einzusteigen, kannst du dich online hier anmelden – einfach oben rechts auf „Demonstrator finden“ klicken, dann „Tatjana Breitfeller“ (und ggf. „Wien“) eingeben und „Teammitglied werden“.

Infos zur Demonstrator-Tätigkeit:

Was macht man als Demonstrator?

Das kannst du dir selber aussuchen. Im Prinzip: kreativ sein und basteln. Du kannst Workshops oder Stempelpartys machen, musst es aber nicht! Du kannst auch nur für deinen Eigenbedarf bei Stampin‘ Up! einsteigen und für dich bestellen, oder du sammelst zusätzlich ein paar Bestellungen von Freunden, Bekannten und Verwandten, damit du deinen Quartalsumsatz erreichst. Du kannst aber deine Basteltätigkeit auch als Job ausbauen, indem du Workshops anbietest, Kunden und Teammitglieder gewinnst und Werbung machst (–> in zweiterem Fall ist eine Gewerbeanmeldung notwendig).

Welche Kosten kommen auf dich zu?

Die einzigen Kosten, die anfallen, sind einmalig € 129,- für das Starterset. Dafür kannst du dir aus allen aktuellen Katalogen Produkte im Wert von € 175,- aussuchen. Zusätzlich dazu bekommst du noch gratis Geschäftsmaterial im Wert von 60,00 € (also Kataloge, Werbeflyer, Bestellformulare etc). Wenn du Fragen zur Zusammenstellung des Startersets hast, helfe ich dir gerne.

Gibt es einen Mindestumsatz?

Ja, und zwar: Du musst im Quartal rd. € 370,- (brutto) erzielen, um Demonstrator zu bleiben. Dazu zählen alle deine Bestellungen – sowohl eigene als auch die von Freunden oder Workshops.

Was passiert, wenn man den Mindestumsatz nicht erreicht?

Du kannst den Umsatz im nächsten Quartal „nachholen“, und zwar im 1. Monat des nächsten Quartals. Den Umsatz dieses nächsten Quartals musst du dann aber trotzdem schaffen. Sollte das nicht funktionieren und es geht sich einfach mal nicht aus, dann fällst du ohne weitere Konsequenzen einfach als Demonstrator raus; sprich: Das Vertragsverhältnis endet automatisch. Du musst keinerlei Produkte zurückgeben oder Strafe zahlen. Nach einer „Wartezeit“ kannst du aber einfach wieder einsteigen.

Ich freue mich darauf euch bald als Kunden oder auch Teammitglieder kennenzulernen und gemeinsam mit euch kreativ zu sein!

Eure tatjanakreativ